Drittes Heimspiel, dritter Sieg und erneut drei Tore

von Christian Eplinger am 15. April 2019

Bekleckste sich der ASK Bau Pöchhacker Ybbs in der Herbstsaison vor eigenem Publikum nicht gerade mit Ruhm, so schaut es im Frühjahr ganz anders aus: Drei Heimspiele in der Wüsterstrom Arena, drei klare Sieg: 3:0 Sieghartskirchen, 3:1 Haitzendorf und am Samstag 3:0 über Würmla. So darf es weitergehen!

ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SV Würmla 3:0 (1:0).

Ybbs startete elanvoll in die Partie. Gleich nach einer Minute fand Stefan Sailer die erste Tormöglichkeit vor. Doch er wurde im letzten Moment noch abgeblockt. Drei Minuten später wird Manuel Leitgeb ideal von Thomas Kaminger in die Gasse geschickt, doch er scheitert an Torhüter Marco Heigl. In der 8. Minute jubeln die Ybbser Fans dann aber endgültig. Schöner Pass von Sailer auf Dominik Aigner, der schießt im 16er, Heigl wehrt kurz ab, das Leder kommt nochmals zu Aigner, der flankt gefühlvoll Richtung lange Stange, wo Stefan Sailer ungedeckt zum 1:0 einköpfeln kann.

Ybbs bleibt die ersten 15 Minuten tonangebend, allerdings findet auch Würmla eine erste Chance vor. Nach einem Eckball kommt Lukas Klingenbrunner im 16er frei zum Abschluss, knallt das Leder aber deutlich über das Ybbser Gehäuse. Danach reißt der Spielfluss der Ybbser etwas, vor allem auch weil Schiedsrichter Nayim Kazanci kurzzeitig mit einigen fragwürdigen Pfiffen die Ybbser aus der Konzentration bringt. Doch Würmla kann daraus kein Kapital schlagen. Im Gegenteil. Manuel Leitgeb findet nach einem Konter die nächste große Chance vor, doch erneut bleibt Heigl Sieger. So geht es mit dem 1:0-Vorsprung in die Kabinen.

Nach Seitenwechsel kann Würmla das Spiel zunächst noch ausgeglichen gestalten. Einmal muss Patrick Bruckner nach einer Standardsituation sogar mit dem Kopf vor der Linie retten. In der 67. Minute dann aber die Vorentscheidung. Freistoß von der Seite für Ybbs. Stefan Sailer dreht das Leder vor das Tor, ein Gestocher im Strafraum und Manuel Leitgeb ist zur Stelle – 2:0 für Ybbs. Ab diesem Zeitpunkt spielen wieder nur mehr die Heimischen. Einen Sailer-Eckball dreht sich Heigl mit einer Abwehr auf die Latte (70.), zwei Minuten später scheitert Manuel Leitgeb nach schöner Vorarbeit von Stefan Sailer und Fabian Holzer einmal mehr an Heigl, ehe ein Super-Konter das 3:0 für Ybbs bringt. Thomas Kaminger erobert am eigenen 16er den Ball, spielt auf Sailer, der geht rechts durch, gibt herein zum mitlaufenden Patrick Bruckner, dieser spielt einen Doppelpass mit dem inzwischen aufgerückten Thomas Kaminger und schießt schließlich überlegt zum 3:0 ein.

Für eine kuriose Szene in Hälfte zwei sorgte noch der sonst eher unauffällige Ex-Internationale im Dress des SV Würmla Thomas Prager. Er lief Schiedsrichter Kazanci unabsichtlich einfach über den Haufen, bewies dabei aber mehr Standfestigkeit wie der überraschte Schiedsrichter. Zum Glück blieben aber beide unverletzt.

Fotos: Eplinger

Fotos: Raimund Bauer/NÖN

Match-Statistik: ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SV Würmla 3:0 (1:0).

Torfolge: 1:0 Stefan Sailer (8.), 2:0 Manuel Leitgeb (67.), 3:0 Patrick Bruckner (81.).

Gelbe Karten: Stefan Sailer (21. Kritik), Karl Gruber (27. Foul), Thomas Kaminger (41. Foul) bzw. Dominik Moissl (36. Foul), Jovan Nikic (51. Foul), Dominic Rauscher (77. Foul).

Ybbs: Florian Straninger; Patrick Bruckner, Fabian Schadenhofer (51. Tobias Eberl), Christian Gruber, Thomas Kaminger, Karl Gruber (58. Harald Bock), Dominik Aigner, Merzak Bouguerzi, Fabian Holzer, Manuel Leitgeb (70. Tobias Brankl), Stefan Sailer.

Schiedsrichter: Nayim Kazanci, Bagrat Gogadze, Ahmet Akcay.

Matchpatronanz: ask100

Matchballspende: Sparkasse NÖ Mitte West AG – Bankstelle Ybbs

Wüsterstrom Arena Ybbs, 313 Zuschauer.

Einen Kommentar schreiben

Details zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hauptsponsoren

Stadionsponsor

Gold Sponsoren

Schwarz-Weisse Tradition seit 1929