von Christian Eplinger am 13. April 2021

Nun ist es definitiv: Nachdem der bis 2. Mai verlängerte Lockdown kein sinnvolles Fußballtraining zulässt, hat der NÖ Fußballverband die Meisterschaftssaison 2020/21 im Erwachsenenbereich abgebrochen. Alles Infos dazu auf http://meinfussball.at/Bewerbe/Herren/1-Landesliga/Berichte/1-LL1618314078534.html?fbclid=IwAR0sLfrEOELaueL_gQnd0_os4RPDK5Sll7FkEh6RTLuWBpOY-11lak7j4hc

Zur Information an alle Sponsorenvertreter und ask100-Mitglieder: Der ASK wird Sie in den nächsten Tagen per Mail oder persönlich kontaktieren. Natürlich wird für die Frühjahrssaison 2021 nichts verrechnet beziehungsweise gibt es entsprechende Guthaben, wenn schon Jahresbeträge oder ähnliches gezahlt wurden. Wir hoffen aber, dass Sie dem ASK Bau Pöchhacker Ybbs aber auch künftig die Treue halten und dass wir gemeinsam ohne Pandemie im Nacken im Sommer/Herbst in die neue Saison starten können. Bis auf Weiteres alles Gute und g’sund bleiben!

von Christian Eplinger am 2. November 2020

Seit 1. November ist es fix: Die Meisterschaftssaison 2020/21 ist ab sofort unterbrochen. Im Jahr 2020 wird es keine Spiele mehr geben. Hier die offizielle Stellungnahme des NÖFV.

https://www.noefv.at/News-/Presseaussendung-Spielbetrieb-NOeFV.html

Kampfmannschaft // Sponsoren

von Christian Eplinger am 27. Oktober 2020

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs bedankt sich bei Qualitätsinstallateur Hermann Stöger aus Ybbs für die Übernahme der Matchpatronanz sowie bei der Sparkasse NÖ Mitte West AG Bankstelle Ybbs, vertreten durch Bankstellenleiter-Stellvertreter Josef Mottl, für die Matchballspende im Spiel gegen Herzogenburg. Gemeinsam mit ASK-Kapitän Dominik Aigner nahmen die beiden auch den Ehrenkick vor.

von Christian Eplinger am 6. Oktober 2020

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs hat sich in Abstimmung mit dem SC Melk entschieden, das für kommenden Samstag geplante Derby, das aufgrund der Coronaampfefarbe orange ohne Zuschauer hätte stattfinden müssen, abzusagen. Wir wollen damit ein Zeichen setzen, dass für uns Geisterspiele im Amateurfußball ein absolutes „No-Go“ sind. Ein Zeichen, das nach einer Umfrage von (fast) allen Mannschaften der 2. Landesliga voll mitgetragen wird. Von zwei der 14 Vereinen gab es bis Montagabend noch keine Rückmeldung. Mit der gemeinsamen Transparent-Aktion am Samstag in Amaliendorf haben wir ein erstes sichtbares Zeichen gesetzt.

von Christian Eplinger am 29. September 2020

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs bedankt sich bei Markus Voracek (Convencio Group, Ybbs) für die Matchpatronanz sowie bei Manuela Schmuckenschlager-Sirlinger (Firma Sigatec – Gastrotechnik Sirlinger in Persenbeug) für die Matchballspende beim Spiel gegen den SV Würmla. Den Ehrenankick nahmen die Kinder der beiden Matchsponsoren vor.

Kampfmannschaft // Sponsoren

von Christian Eplinger am 14. September 2020

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs bedankt sich bei Christoph Biber von der Firma „Der Biber – Farben-Fliesen-Autolacke“ aus Ybbs für die Übernahme der Matchballspende und der Matchpatronanz.

Sponsoren

von Christian Eplinger am 1. September 2020

Im Rahmen des Meisterschaftsspiels gegen Schweiggers lud der ASK heuer coronabedingt in etwas veränderter Form auch zu seinem traditionellen Sonsor- & ask100-Mitgliederabend. Immerhin feiert der ask100 heuer sein 10-jähriges Bestandsjubiläum – und das mit über 100 Mitgliedern. Zum Jubiläum gab es ein Jubiläums-Schal-Set. Das Jubiläum ist vor allem ein Verdienst eines Mannes, dem der ASK an diesem Abend auch dankte: ask100-Obmann Hannes Buschenreithner. Nach dem 5:1-Erfolg herrschte dabei natürlich beste Stimmung. Der ASK bedankte sich dabei bei seinen anwesenden Sponsoren mit einer kleinen süßen Weinberger-Torte sowie mit einem kalten Buffet der Fleischerei Buchmayer und jeder Menge kühler Getränke 😉 – ein alles in allem gelunger Abend!

Kampfmannschaft // Sponsoren

von Christian Eplinger am 31. August 2020

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs bedankt sich bei Luks Life – vertreten durch Mag. Werner Luks und Elisabeth Luks – für die Matchballspende und Matchpatronanz beim Spiel gegen Schweiggers. Elisabeth Luks nahm mit Kapitän Dominik Aigner auch schwungvoll den Ehrenankick vor.

von Christian Eplinger am 19. Juni 2020

Es war sehr still geworden um den Amateurfußball im Allgemeinen und um den ASK Bau Pöchhacker Ybbs im Speziellen in den letzten Monaten. Mit Zuversicht ging die Riesenhuber-Elf noch in die Frühjahrsvorbereitung, absolvierte acht harte Trainingswochen, um dann vom Coronavirus überrascht zu werden. Plötzlich war Fußball nur mehr eine winzige Nebensache. Der gesamte Spiel- und Trainingsbetrieb war für über zwei Monate völlig gelähmt. Einzig das Gras auf unseren Sportplätzen wuchs weiter und bedurfte ständiger Pflege. Ein Danke an dieser Stelle an unserem Platzwart Gerhard Fellner, der sich nebenbei auch um viele kleinere Instandhaltungsarbeiten auf unseren Sportanlagen kümmerte. Seit 20. Mai wird auf den Ybbser Sportplätzen wieder trainiert. Mit Abstand und unter den von Bundesregierung vorgegebenen (mittlerweile schon etwas gelockerten) Auflagen und den vom ÖFB vorgeschlagenen Trainings- und Verhaltensempfehlungen. Auch die Damen und die Nachwuchsteams haben den eingeschränkten Trainingsbetrieb wieder aufgenommen – alles, noch ohne genau über die Zukunft des Amateurfußballs Bescheid zu wissen.

von Christian Eplinger am 29. Dezember 2019

Der ASK lud am letzten Samstag vor Weihnachten wieder zu seiner traditionellen Weihnachtsfeier in den Ybbser Babenbergerhof. Eröffnet wurde die Feier aber – inzwischen ebenso traditionell – mit der Abendmesse gestaltet von Pfarrer Hans Wurzer in der Ybbser Pfarrkirche, bei der die Ybbser Spielerinnen und Spieler wieder die Lesung und die Fürbitten lasen. Nach den Ansprachen von ASK-Obmann Christian Eplinger und Bürgermeister Alois Schroll wechselte die knapp 170 Gäste in den Babenbergerhof, wo Ernst Jimmy Gruber und sein Team ein köstliches Essen auf den Tisch zauberten. Danach gab es Unterhaltung mit dem Casino Royal, bei dessen Schlussverlosung Viktoria Ebner und Anna Reischmann die Hauptpreise gewannen.

Hauptsponsoren

Stadionsponsor

Gold Sponsoren

Schwarz-Weisse Tradition seit 1929