von Christian Eplinger am 14. Juni 2024

Anbei nun auch alle Fotos von der Meisterfeier von Michael Bouda (NÖN)!

von Christian Eplinger am 12. Juni 2024

Mit dem 3:1 gegen Herzogenburg (Tore: Viktor Vondryska, Christian Hackl und Harald Bock) holte der ASK Bau Pöchhacker Ybbs auch im letzten Saisonspiel nochmals drei Punkte. Die U23 feierte einen 2:0-Heimsieg (Tore: Stefan Mitmasser, Lukas Eisenbauer) und sicherte sich damit den Vizemeistertitel! Nach dem Schlusspfiff in der Kampfmannschaft durch Schiedsrichter Andreas Kaiblinger fiel der Startschuss zu einer denkwürdigen Meisterfeier und Meisterparty.

von Christian Eplinger am 4. Juni 2024

Am kommenden Samstag, 8. Juni, findet das letzte Saisonspiel in der Wüsterstrom Arena statt. Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs empfängt als Meister den Fixabsteiger Herzogenburg. Anpfiff ist um 15.30 und 17.30 Uhr. Nach 27 Jahren ist der ASK Bau Pöchhacker Ybbs damit wieder zurück in der 1. Landesliga. In der Saison 1996/97 ist der ASK, drei Jahre nachdem man von der Regionalliga Ost abgestiegen war, als Viertletzter aus der 1. Landesliga abgestiegen. Das entscheidende Spiel in Krems, das der ASK gewinnen hätte müssen, ging damals mit 1:2 verloren. Das ist Geschichte, ab Sommer sind wir wieder zurück in der höchsten Amateurklasse Niederösterreichs. Diesen großen Erfolg wollen wir am Samstag auch gebührend feiern. Im Anschluss an das Meisterschaftsspiel gegen Herzogenburg findet die offizielle Meisterehrung mit einer großen Meisterparty inklusive Feuerwerk statt. Feiern wir gemeinsam unser Team. Der Eintritt am Samstag ist frei!

Einladung

von Christian Eplinger am 4. Juni 2024

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs hat es geschafft! Mit einem überzeugenden 4:0-Auswärtserfolg in Absdorf holte sich die Elf von Jürgen Brandstetter eine Runde vor Schluss den Meistertitel. Mann des Spiels war dabei Viktor Vondryska, der in Hälfte eins einen lupenreinen Hattrick erzielte. Den vierten Treffer steuerte Dominik Aigner bei. Nach dem Schlusspfiff gab es dann kein Halten mehr. Die Erleichterung und der Druck, der von den Spielern, Betreuern und dem gesamten Funktionärsteam fiel waren deutlich sichtbar. Ybbs feierte mit den über 150 mitgereisten Ybbser Fans den Titel in Absdorf und damit den Aufstieg in die 1. Landesliga! Alles zum Spiel findet Ihr unter https://www.noen.at/meinfussball/2-landesliga-west/ergebnis-absdorf-ybbs-424408233

von Christian Eplinger am 4. Juni 2024

U23: SV Absdorf – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 3:3 (0:0).

Die U23 war über weite Strecken des Spiels die klar stärkere Mannschaft, fand vor allem in Hälfte eins zahlreiche Torchancen vor und wähnte sich nach 58 Minuten auch auf der sicheren Siegerstraße. Mathias Lindorfer, Dominik Streisselberger und Timo Scheer hatten den ASK in der ersten Viertelstunde nach der Pause mit einem 3:0-Vorsprung in Führung gebracht. Dazu gab es noch weitere gute Chancen. Doch als plötzlich wie aus dem Nichts der 1:3 Anschlusstreffer fiel, kam Sand ins Ybbser Getriebe. Als dann auch noch Mittelfeldmotor Samuel Etlinger verletzt ausschied, machten sich zu viele Lücken auf. Und so kam es für die Ybbser Kicker noch bitter zum Schluss. Ein Doppelschlag von Raphael Hofbauer in der 83. und 85. Minute und es stand 3:3. Ybbs musste sich mit dem einen Punkt begnügen.

von Christian Eplinger am 31. Mai 2024

Von Wieselburg gab es am Donnerstag keine Schützenhilfe. Lilienfeld gewann den Schlager in Wieselburg glatt mit 3:1. Damit muss Ybbs auf sich selbst schauen. Ein Punkt fehlt noch zum Meistertitel. Am Samstag spielt man in Absdorf und hofft, endgültig alles klar machen zu können. Dazu braucht es auch die nötige Fanunterstützung, weshalb der ASK auch einen Fanbus organisiert hat. Noch sind rund 15 Plätze frei. Anmeldungen bis spätestens Samstagvormittag bei Harald Holzer oder Christian Eplinger oder per Mail unter fussball@askybbs.at. Abfahrt in Ybbs ist um 15 Uhr. Unkostenbeitrag inklusive Eintritt rund 25 Euro.

Kampfmannschaft // Sponsoren // U23 Mannschaft // Veranstaltungen

von Christian Eplinger am 28. Mai 2024

Diesen Samstag geht es für den ASK Bau Pöchhacker Ybbs nach Absdorf. Dort hat der ASK den zweiten Matchball für den Meistertitel in der 2. Landesliga West. Ein Punkt trennt die Ybbser noch vom großen Ziel. Wir wollen unsere Kicker dabei unterstützen und sie stimmkräftig anfeuern. Daher organisiert der ASK Ybbs gemeinsam mit dem ask100 eine Fanbusfahrt nach Absdorf. Abfahrt in Ybbs ist um 15 Uhr (Spielbeginn um 17.30 Uhr). Verbindliche Anmeldungen bitte bis Freitagfrüh an fussball@askybbs.at. Je nach Teilnehmeranzahl wird auch ein Unkostenbeitrag (Busfahrt plus Eintritt zwischen 25 und 30 Euro, für ask100-Mitglieder ermäßigt) verlangt. Die Abfahrt von Absdorf hängt sehr vom Ergebnis ab. Vor 21 Uhr ist aber nicht damit zu rechnen ;-).

von Christian Eplinger am 27. Mai 2024

Philipp Zulechner wird zur neuen Saison Trainer beim ASK Ybbs. Der 34-Jährige war als Profi unter anderem bei Grödig, Sturm Graz, Austria Wien, Freiburg und Erzgebirge Aue. In der Donaustadt wird er seine Trainerkarriere starten.

von Christian Eplinger am 27. Mai 2024

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs bedankt sich bei der Raiffeisenbank Region Amstetten Bankstelle Ybbs (vertreten durch Regionaldirektor Roland Bauer und Bankstellenleiter Raphael Reithner) für die Matchpatronanz sowie bei den Vertretern der Ybbser Wirtschaft und der Gemeinde (Bürgermeisterin Ulrike Schachner, Pro-Ybbs-Obmann Wolfgang Geyrecker, Andreas Gamsjäger und Christoph Fritz – sie präsentierten die neue Mein Ybbs-App) für die Übernahme der Matchballspende gegen Seitenstetten. Wolfgang Geyrecker und Roland Bauer nahmen gemeinsam mit ASK-Kaptiän Fabian Holzer auch den Ehrenankick vor.

von Christian Eplinger am 25. Mai 2024

Alles war angerichtet in der Wüsterstrom Arena für die große Meisterparty, doch vorerst musste diese mal verschoben werden. Denn Seitenstetten erwies sich als der befürchtete unangenehme Gegner und entführte aus Ybbs zwei Punkte. Ybbs war in Hälfte eins klar überlegen und ließ etliche Chancen liegen – die beiden größten dabei hatte Dominik Aigner. Einmal setzte er einen Kopfball aus kurzer Distanz neben das Tor, das zweite Mal scheiterte er an Johannes Eder, der mit einer tollen Fußabwehr die Null festhielt. Seitenstetten ging dann sogar in Hälfte zwei nach einem zu kurzen Rückpass mit 1:0 in Führung, doch Dominik Aigner sorgte aus einem Gestocher nach einem Eckball für den schnellen Ausgleich. Danach drückte Ybbs, aber Seitenstetten verteidigte mit allen Kräften und brachte das 1:1 über die Runden. Mit dem 1:1-Remis hat der ASK zwar nun noch immer sechs Punkte Vorsprung auf den neuen ersten Verfolger Lilienfeld, aber aufgrund des direkten Duells wäre Lilienfeld bei Punktegleichheit vorne. Daher braucht Ybbs aus den Spielen in Absdorf oder zu Hause gegen Herzogenburg zumindest noch einen Punkt, sofern Lilienfeld zwei Mal gewinnt. Mehr zum Spiel auf  https://www.noen.at/meinfussball/2-landesliga-west/ergebnis-ybbs-seitenstetten11-00-423272988.

Hauptsponsoren

Stadionsponsor

Gold Sponsoren

Schwarz-Weisse Tradition seit 1929