Kampfmannschaft

von Christian Eplinger am 15. Juni 2019

SC Herzogenburg – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 1:3 (1:2).

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs ließ bei brütender Hitze Ball und Gegner laufen, erspielte sich eine Füllzahl an hochkarätigen Torchancen und musste doch bis zur 87. Minute zittern, ehe der fünfte Auswärtssieg der Saison feststand. Damit beendet die Maurer-Elf die Meisterschaft mit 40 Punkten (10 Siegen, 10 Remis, 6 Niederlagen) und einem Torverhältnis von 42:31 Toren am fünften Tabellenplatz. Gratulation an dieser Stelle noch einmal an Meister Schrems!

von Christian Eplinger am 15. Juni 2019

U23: SC Herzogenburg – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 1:8 (0:3).

Drei Teams konnten vor der letzten Runde noch den U23-Meistertitel holen und alle drei mussten auswärts antreten: Tabellenführer Schrems in Würmla, der Tabellenzweite Ybbs in Herzogenburg und der Tabellendritte Seitenstetten in Amaliendorf – dabei trennte lediglich ein Punkt die drei Teams, wobei Ybbs und Seitenstetten punktegleich nur vier Tore auseinander lagen. Spannender hätte also die Ausgangslage nicht sein können – und so war neben der Konzentration auf das eigene Spiel auch immer ein Ohr am Seitenrand, wo man die aktuellen Spielstände aus Würmla und Amaliendorf mitverfolgte.

von Christian Eplinger am 13. Juni 2019

Noch vor dem letzten Spiel der Saison kann der ASK die ersten Transfermeldungen bekanntgeben. Mit dabei auch zwei sehr prominente Namen.

Kampfmannschaft // U23 Mannschaft

von Christian Eplinger am 13. Juni 2019

Noch ein Spiel, dann ist das Fußballjahr 2018/19 auch schon wieder Geschichte. Am Freitag gastiert der ASK beim unmittelbaren Tabellennachbarn in Herzogenburg, hat allerdings durch die Remis-Serie der letzten drei Spiele (zwei Mal 1:1 gegen Langenlois und Eggenburg, zuletzt 2:2 gegen Melk) keine Chance mehr, die Herzogenburger in der Tabelle noch zu überholen.

von Christian Eplinger am 13. Juni 2019

Im Rahmen des Bezirksderbys gegen Melk feierte der ASK Ybbs sein 90-jähriges Bestehen – und das ausgiebig, wie es sich für 90 Jahre gehört!

von Christian Eplinger am 11. Juni 2019

90 Jahre auf der einen Seite – 100 Jahre auf der anderen Seite. So viel Geschichte hatten die beiden Vereine, die sich Samstag in der Wüsterstrom Arena gegenüberstanden, auf ihren Schultern. Und dennoch entwickelte sich von Beginn weg ein rasanter Schlagabtausch, der letztendlich mit einem gerechten 2:2-Remis endete.

von Christian Eplinger am 11. Juni 2019

U23: ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SC Zwölfer Reisen Melk 3:1 (0:1).

Die Stibl-Elf hatte im Spiel gegen Nachzügler Melk mehr zu kämpfen, als ihr lieb war. Vor allem in Hälfte eins zeigten die Melker Löwen ihre Zähne und führten nicht unverdient mit 1:0. Kurz nach der Pause schaffte Özgür Gürler aber den Ausgleichstreffer. Danach spielte nur mehr der ASK und drückte auf die Führung. Doch es sollte bis zur 81. Minute dauern, ehe Raphael Reithner das 2:1 besorgte. Den Schlusspunkt besorgte kurz vor Spielende Emir Acer.

von Christian Eplinger am 10. Juni 2019

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs und der SC Zwölfer Reisen Melk trennen sich 2:2. Die Torschützen für Ybbs waren Stefan Sailer und Silvester Fasching. Die U23 feierte einen 3:1-Arbeitssieg. Die Tore erzielten: Özgur Gürler, Raphael Reithner und Emir Acer.

Genauer Spielbericht und Fotos sowie Bericht über den Sportplatzheurigen und vieles mehr folgen in den nächsten Tagen.

Erste Infos und Fotos vorab unter: http://meinfussball.at/Vereine/ASK-Bau-Poechhacker-Ybbs/Berichte/Zweimal-Rueckstand-aufgeholt-2-Landesliga-West.html

Jugend

von Harald Holzer am 6. Juni 2019

10 Siege und nur 1 Unentschieden (noch ein Spiel ausständig) – Serienmeister und doch auch sei etwas Wehmut erlaubt. Ja, im (vor)letzten Spiel am vergangenen Montag, den 3.6. ging es nochmals gegen die Jungs aus St.Georgen/Mauer. Auf der Anlage in Breiten wollten die 2. platzierten Jungs selbst noch durch einen Sieg über uns Meister werden – doch dies wurde ordentlich versalzen. Von Beginn an wollten uns die Mannen aus St.Georgen und Mauer durch aggressive Zweikämpfe ausser Tritt bringen – vorweg, dies gelang überhaupt nicht, da wir durch rasches Kombinieren und Öffnen der Räume immer gefährlich waren – so ergab sich eine Spieldominanz, die klar zeigte, wer verdienter Serienmeister der letzten Jahre war und ist. Von Minute 1 weg rollte Angriff um Angriff auf das gegnerische Tor. Doch Tor selbst wollte vorerst keines gelingen. Wunderschöne Kombinationen, die leider nicht fertiggespielt wurden, ließ beim Gegner noch Hoffnung keimen. Doch mit dem 1.Tor durch Benni Grünberger nach Eckball brachte die Mannschaft in Spiellaune. So waren die Jungs mit dem Pausenstand von 4 zu 0 noch bestens bedient – hätte ohne Übertreibung ruhig auch bereits doppelt so hoch stehen können. Gleich nach der Pause wieder druck, spiel – und lauffreudige Truppe, die nachlegte. Auch die Wechsel mit den Jungs der U15 Meistermannschaft (Riegler Jakob; Kevin Kotzian; Markus Morf und Fabian Stadler ) änderten nichts an der Dominanz. So besiegte man die Verfolger klar mit 6:0 und das bei enormer Zuschauerkulisse von mehr als 100 Personen (die nicht alle immer fair anfeuerten). Gratulation Jungs – Ihr seid alle gemeinsam und jeder für sich etwas Besonderes. So durfte dann auch ruhig auch etwas Sekt fließen – Danke ASK.

Vor dem letzten Spiel am kommenden Sonntag, den 9.6. um 17 Uhr in der Wüsterstromarena vorzeitig Meister ohne Niederlage und nur einem Unentschieden. Dieses Kooperationsprojekt Ybbs, Neumarkt und Gottsdorf ist wirklich vorbildhaft gelaufen – Danke dem Trainerteam Franz Löschl, Max Siedl und Harald Holzer.

Torschützen: 2x Emir Acer; Fabian Stadler, Benedikt Grünberger, Alexander Mottl und Max Harrer
Kader: Florian Wieser,Maximilian Hager, Maximilian Harrer, Agon Haziraj, Benedikt Grünberger (K), Emir Acer, Özgür Gürler, Alexander Mottl, Andrei-Florin Dronca
Fabian Löschl,Mathias Lindorfer, Kevin Kotzian, Phillip Kurz, Jakob Riegler, Fabian Stadler, Markus Morf
Dieses mal leider nicht dabei Simon Pichelmann (Landesfinale Schulsport mit HAK Amstetten) im Tor (perekt vertreten von Florian Wieser aus der U15) und Clemens Pöchhacker sowie Jakob Geyreckerschade, dass diese Erfolgstruppe zwar als Team endet – mehr als erfreulich top Fußballer zu den Kampfmannschaften entlassen zu können – alles Gute und viel Erfolg wünscht euer Trainerteam: Franz Löschl; Max Siedl und Harald Holzer

von Christian Eplinger am 5. Juni 2019

Nach dem Open Air mit der Spider Murphy Gang und dem Auswärtsspiel in Eggenburg kommen die 90-Jahr-Feierlichkeiten des ASK Ybbs am Samstag zu ihrem Höhepunkt. Da steht das große Landesliga-Derby samt Sportplatzheurigen und Geburtstagstombola in der Wüsterstrom Arena am Programm. Für musikalische Stimmung sorgt die Gruppe HIGH5.

Hauptsponsoren

Stadionsponsor

Gold Sponsoren

Schwarz-Weisse Tradition seit 1929