von Christian Eplinger am 17. April 2019

Aber nicht nur zu einem gemütlichen Heurigenausflug (der ist inklusive ;-)), doch zuvor müssen die Ybbser Kicker in Weißenkirchen noch ordentlich Gas geben, um auch in der Fremde den ersten Erfolg im Frühjahr einzufahren – das gilt übrigens für beide ASK-Teams. Denn in Schrems setzte es ja sowohl für die U23 als auch die Kampfmannschaft eine Niederlage. Unterschätzen wird man dabei den Tabellenletzten sicher nicht – das ist schon im Herbst zumindest in der Kampfmannschaft beinahe ins Auge gegangen.

ASK 100 // Kampfmannschaft // Sponsoren

von Christian Eplinger am 15. April 2019

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs bedankt sich beim Support Club ask100 für die Matchpatronanz sowie bei der Sparkasse NÖ Mitte West AG – Bankstelle Ybbs, vertreten durch Bankstellenleiter-Stellvertreter Sepp Mottl für die Matchballspende. ask100-Mitglied Walter Höbinger und Sepp Mottl nahmen auch den Ehrenankick vor.

von Christian Eplinger am 15. April 2019

Bekleckste sich der ASK Bau Pöchhacker Ybbs in der Herbstsaison vor eigenem Publikum nicht gerade mit Ruhm, so schaut es im Frühjahr ganz anders aus: Drei Heimspiele in der Wüsterstrom Arena, drei klare Sieg: 3:0 Sieghartskirchen, 3:1 Haitzendorf und am Samstag 3:0 über Würmla. So darf es weitergehen!

U23 Mannschaft

von Christian Eplinger am 15. April 2019

U23: ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SV Würmla 4:3 (3:0).

Nach 45 Minuten schien es ein völlig ungefährdeter Heimsieg der Ybbser zu werden. Der wiedergenesene Stefan Holzer – sein Fersensporn ist großteils abgeklungen – sorgten mit einem lupenreinen Hattrick (alle drei Tore übrigens mit seinem schwächeren linken Fuß) für eine komfortable 3:0-Pausenführung. ASK-Torhüter Thomas Willersberger war klar unterbeschäftigt. Das konnte sein Nachfolger im Tor der Ybbser, Simon Pichelmann, in den zweiten 45 Minuten nicht behaupten. Denn als Würmla in der 53. Minute den Anschlusstreffer erzielte, rochen die Gäste Lunte und setzten nach. Wenig später stand es nur mehr 3:2. Nico Blumauer stellte in der 66. Minute den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Doch die Gäste gaben nicht auf und kamen nochmals heran – doch zum Glück erst in der Nachspielzeit. Ybbs rettete die drei Punkte ins Trockene.

von Christian Eplinger am 11. April 2019

Fünfter gegen Sechster heißt es am Samstag in der Wüsterstrom Arena in Ybbs. Der ASK empfängt den SV Würmla und möchte an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen.

Kampfmannschaft // Sponsoren

von Christian Eplinger am 8. April 2019

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs bedankt sich bei der Firma Reifen Nemetz aus Oberegging für die Übernahme der Matchpatronanz sowie bei Sportrasenpflege Sonnleitner, vertreten durch Josef Sonnleitner junior und seiner Familie, für die Matchballspende gegen Haitzendorf.

von Christian Eplinger am 8. April 2019

Nicht einmal eine Minute war gespielt, schon jubelten die Ybbser über den Führungstreffer. Nach neun Minuten stand es 2:0 und nach 27 Minuten 3:0. Damit war die Partie praktisch schon entschieden. Erst allmählich fanden auch die Gäste Chancen vor, doch die Ybbser Defensive war bis auf einmal immer auf der Hut. Nach Seitenwechsel verabsäumte es der ASK, einige Treffer nachzulegen. Zwei Lattenschüsse und mehr als drei/vier hochkarätige weitere Chancen wurden vergeben. Alles in allem aber ein verdienter und ungefährdeter ASK-Erfolg.

U23 Mannschaft

von Christian Eplinger am 8. April 2019

U23: ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SV Klement Haitzendorf 2:1 (0:0).

Lange musste die U23 um ihren Erfolg zittern. Denn so überlegen man auch war, konnte man diese Überlegenheit nicht in zählbare Erfolge ummünzen. Zwar brachte Lukas Eisenbauer die Ybbser in der 60. Minute in Führung, doch anstatt diese auszubauen – Chancen wären genug da gewesen – erhielt man nach einer Unachtsamkeit in der 77. Minute den Ausgleichstreffer. So war es schließlich Kapitän Raphael Reithner, der in der 86. Minute mit einem Drehschuss im 16er den Siegestreffer erzielte.

von Christian Eplinger am 7. April 2019

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs präsentierte sich auch im dritten Frühjahrsspiel von seiner besten Seite und schickte den Tabellendritten Haitzendorf mit einer 3:1-Packung nach Hause, wobei erneut noch einige gute Chancen vergeben wurden und Patrick Bruckner zwei Mal nur die Latte traf. Die Tore für den ASK erzielten Karl Gruber und zwei Mal Manuel Leitgeb, wobei vor allem das Tor zum 3:0 unter die Kategorie besonders sehenswert fällt. Die U23 gewann durch einen Treffer von Raphael Reithner in der Schlussphase mit 2:1.

Genauer Spielbericht und Fotos folgen bzw. findet Ihr vorerst unter  http://meinfussball.at/Vereine/ASK-Bau-Poechhacker-Ybbs/Berichte/Ybbs-macht-in-Haelfte-eins-alles-klar.html

von Christian Eplinger am 4. April 2019

Nach der Niederlage in Schrems warten zwei Heimspiele auf die Maurer-Elf. Zunächst geht es am Samstag (6. April) in der Wüsterstrom Arena gegen den aktuellen Tabellendritten Haitzendorf, danach eine Woche später (Samstag, 13. April) gegen den aktuellen Tabellenfünften Würmla. Anpfiff ist jeweils um 16.30 Uhr. Bei beiden Gegnern kicken ehemalige Bundesliga-Profis. Bei Haitzendorf Florian Schuh (SKN) und bei Würmla sogar der 14-fache Ex-Nationalteamkicker Thomas Prager (SC Heerenveen, LASK, FC Luzern, Rapid). Umso mehr braucht der ASK die Unterstützung der Fans.

Hauptsponsoren

Stadionsponsor

Gold Sponsoren

Schwarz-Weisse Tradition seit 1929