von Christian Eplinger am 12. Januar 2021

Noch bis zum 29. bzw. 25. Jänner läuft auf NÖN.at sowie meinfussball.at, der Fußball-Fancorner der NÖN, das Voting für die Sportlerin des Jahres und für den Trainer des Jahres in allen Ligen in der NÖN. Nominiert sind auch die Kapitänin der ASK Damenmannschaft Petra Baumgartner, ASK-Trainer Johannes Riesenhuber und ASK-Damentrainer Raimund Bauer! Jetzt abstimmen und unseren Leuten zum Sieg verhelfen. Abgestimmt werden kann jede Stunde! Hier gehts direkt zu den Abstimmungslinks:

von Christian Eplinger am 23. Dezember 2020

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs wünscht ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch sowie ein erfolgreiches 2021!

Und vor allem: G’sund bleiben!

von Christian Eplinger am 14. Dezember 2020

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. In wenigen Tagen ist Weihnachten und auch der Jahreswechsel ist nicht mehr fern. Während wir vom ASK in diesen Tagen die Weihnachtsfeier und unser Hallenmasters vorbereiten würden, ist heuer auch das anders – wie so vieles in diesem Jahr 2020.

von Christian Eplinger am 2. November 2020

Seit 1. November ist es fix: Die Meisterschaftssaison 2020/21 ist ab sofort unterbrochen. Im Jahr 2020 wird es keine Spiele mehr geben. Hier die offizielle Stellungnahme des NÖFV.

https://www.noefv.at/News-/Presseaussendung-Spielbetrieb-NOeFV.html

von Christian Eplinger am 2. November 2020

SV Haitzendorf – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 4:0 (2:0).

„Wenn wir mit einem 2:2 nach Hause gefahren wären, hätten wir uns wahrscheinlich auch noch über unsere vergebene Chancen geärgert. Jetzt stehen wir mit einem 0:4 da und das ist bitter. Denn das Ergebnis spiegelt in keiner Weise den Spielverlauf wieder. Aber bei Haitzendorf geht derzeit einfach alles auf und sie sind Meister der Effizienz. Aber man muss auch gestehen, sie haben gerade in der Offensive die absolute Klasse und stehen nicht zu Unrecht an der Tabellenspitze“, analysiert ASK-Coach Johannes Riesenhuber das Spitzenspiel beim Tabellenführer, das die Ybbser leider klar verloren. Haitzendorf bleibt damit das Maß der Dinge in der Liga: 9 Spiele, 9 Siege, 43:3 Tore.

von Christian Eplinger am 2. November 2020

U23: SV Haitzendorf – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 0:2 (0:1).

Die Ybbser U23 dominierte von Beginn weg das Geschehen. Emir Acer brachte nach einer halben Stunde auch programmgemäß die Ybbser in Führung, doch dann ging man mit der Fülle der Chancen zu leichtfertig um. So dauerte es bis in die 88. Minute, ehe Dominik Streisselberger aus einem Freistoß das 2:0 für den ASK erzielte. Die Ybbser feierten damit den fünften Erfolg im neunten Spiel und kletterten auf den vierten Tabellenplatz nach vor.

von Christian Eplinger am 30. Oktober 2020

Am Samstag kommt es in Haitzendorf zum Aufeinandertreffen des bislang souverän agierenden Tabellenführers Haitzendorf (8 Spiele, 8 Siege, 39:3 Tore) mit dem Tabellenzweiten ASK Bau Pöchhacker Ybbs. Allerdings leider vor leeren Rängen. Dafür gibt es ab 14 Uhr einen YouTube-Live-Stream. Unter diesem Link könnt ihr den YouTube Kanal von Haitzendorf abonnieren und euch eine Erinnerung für den Streamstart setzen: https://youtu.be/Czct3d1t_6I

Kampfmannschaft // Sponsoren

von Christian Eplinger am 27. Oktober 2020

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs bedankt sich bei Qualitätsinstallateur Hermann Stöger aus Ybbs für die Übernahme der Matchpatronanz sowie bei der Sparkasse NÖ Mitte West AG Bankstelle Ybbs, vertreten durch Bankstellenleiter-Stellvertreter Josef Mottl, für die Matchballspende im Spiel gegen Herzogenburg. Gemeinsam mit ASK-Kapitän Dominik Aigner nahmen die beiden auch den Ehrenkick vor.

von Christian Eplinger am 27. Oktober 2020

ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SC Herzogenburg 2:1 (0:1).

Der ASK tat sich gegen sehr gut eingestellte und mit acht Mann verteidigende Herzogenburger lange Zeit sehr schwer, musste sogar einem 0:1-Pausenrückstand nachlaufen und brauchte in der zweiten Halbzeit eine Fülle an Chancen, ehe die beiden Youngsters Fabian Holzer und Harald Bock dem Spiel noch die entscheidende Wende gaben.

von Christian Eplinger am 27. Oktober 2020

U23: ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SC Herzogenburg 7:1 (4:0).

Es dauerte eine gute halbe Stunde, bis Andre-Florin Dronca die Gegenwehr der Gäste mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten gebrochen hatte. Zuvor hatte sich auch David Pöchacker im Tor der Ybbser einige Mal mit guten Paraden auszeichnen müssen. Danach spielten die Ybbser Jungs befreit auf und zogen bis zur Halbzeit noch auf 4:0 davon. Nach der Pause verabsäumten es die Ybbser, dass der Sieg zweistellig ausfiel. Einige sehr gute Möglichkeiten wurden da noch ausgelassen. Doch insgesamt darf man nach einem 7:1 nicht jammern 😉

Hauptsponsoren

Stadionsponsor

Gold Sponsoren

Schwarz-Weisse Tradition seit 1929