von Christian Eplinger am 22. April 2024

U23: SC Rabenstein – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 2:1 (0:1).

Zum zweiten Mal geht die U23 dieses Jahr als Verlierer vom Platz und zum zweiten Mal hätte dies nicht sein müssen. Gegen Rabenstein bot Ybbs 45 Minuten guten Fußball, war die klar dominierende Elf und fand etliche Chancen vor. Doch nur Emir Acer nutzte eine Möglichkeit zur 1:0-Halbzeitführung. Zudem haderten die Ybbser mit einem nicht gegebenen Elfmeter. Nach Seitenwechsel gelang Ybbs nur mehr wenig. Rabenstein kam immer besser in Fahrt und durch einen Doppelschlag innerhalb von fünf Minuten auf die Siegerstraße. Ybbs konnte nicht mehr zusetzen und das Match drehen. Rabenstein machte dicht und war im Konter dem dritten Treffer sogar noch näher als die Ybbser dem Ausgleich.

von Christian Eplinger am 20. April 2024

Nach der 0:2-Niederlage von Lilienfeld am Freitag in Seitenstetten hat der ASK Bau Pöchhacker Ybbs am Samstag die Chance, die Tabellenführung an sich zu reißen. Dazu ist aber eine Dreier in Rabenstein nötig. Und das wird schwierig genug …

von Christian Eplinger am 14. April 2024

U23: ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SK Eggenburg 0:1 (0:0).

Das U23-Spiel am Samstag wurde überschattet von einer schweren Verletzung von Bedirhan Aydin, der sich bei einem Zweikampf einen Schien- und Wadenbeinbruch zuzog und vom Roten Kreuz und Notarzt noch am Spielfeld erstversorgt werden musste. Bedi ist noch am Samstagabend im Landesklinikum Amstetten notoperiert worden. Die OP ist gut verlaufen. Die Mannschaftskollegen und der gesamte Verein wünscht Bedi auf diesem Weg alles Gute und gute Besserung! Come back stronger!

von Christian Eplinger am 13. April 2024

Nach den Siegen von Lilienfeld, Melk und Wieselburg in den Freitagspartien muss Ybbs heute, Samstag, gegen Eggenburg nachlegen, damit man sich wieder auf den zweiten Tabellenplatz nach vor schiebt.

von Christian Eplinger am 6. April 2024

U23: ASV Ofenbinder Spratzern – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 0:5 (0:1).

Die Ybbser U23 bleibt im Frühjahr auf der Erfolgswelle. In Spratzern feierte die Truppe einen verdienten 5:0-Erfolg. Ybbs war von Beginn weg feldüberlegen, doch vor dem Tor war lange Endstation. Erst ein kurz abgespielter indirekter Freistoß im 16er, den Bedirhan Aydin mit einem kurzen Haken und einem tollen Schuss ins lange Eck abschloss, brach den Bann. Nach Seitenwechsel erhöhte Ybbs den Druck. Die Tore durch Harald Bock (2x), erneut Bedirhan Aydin und Mathias Lindorfer waren die logische Folge. Sehr erfreulich: Auch der 15-jährige Tobias Herz zeigte nach seiner Einwechslung in der 70. Minute bei seinem zweiten Einsatz in der U23 eine sehr gute Leistung. Ein guter Auftritt unserer U23-Jungs.

Kampfmannschaft // U23 Mannschaft

von Christian Eplinger am 5. April 2024

Seit Donnerstag hat der ASK Bau Pöchhacker Ybbs einen neuen Trainer. Jürgen Brandstetter wird am Freitag in Spratzern sein Trainer-Comeback an der Linie des ASK Ybbs feiern. Dabei werd en ihm der zuletzt gesperrte Kapitän Fabian Holzer sowie der zuletzt verletzte Stefan Strohner wieder zur Verfügung stehen.

von Christian Eplinger am 5. April 2024

Seit Donnerstag ist Jürgen Brandstetter (Bild) neuer Chefcoach beim ASK Bau Pöchhacker Ybbs. Er wird dabei von Fabian Schadenhofer als Co-Trainer unterstützt. Denn nach der bitteren 0:3-Heimniederlage gegen Gmünd zog die sportliche Leitung des ASK Bau Pöchhacker Ybbs einen Schlussstrich hinter die zweieinhalbjährige Ära des Trainerduos Christian Haabs und Hannes Sonnleitner.

von Christian Eplinger am 31. März 2024

U23: ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SC Gmünd 5:1 (1:0).

In Hälfte eins hielten die Gäste noch gut mit und ließen nur wenig effektive Torchancen zu. Dennoch brachte Emir Acer in der 37. Minute Ybbs mit 1:0 in Führung. Nach Seitenwechsel wurde der Druck der Ybbser dann immer größer. Die endgültige Vorentscheidung fiel in der 60. Minute. Handspiel im Strafraum der Gmünder, Schiedsrichter Mark Hintermayer gibt Elfmeter, die Gmünder reklamieren, Izzet Toprak so heftig, dass ihn Schiri Hintermayer mit Gelb-Rot vom Platz schickt. Den Elfmeter setzt Fabian Schadenhofer im ersten Versuch noch an die Stange, doch Schiri Hintermayer lässt wiederholen, da die Gmünder zu früh in den Strafraum gelaufen sind. Im zweiten Versuch verwandelt Schadenhofer sicher und stellt auf 2:0. Doch Gmünd gibt nicht auf, wittert nach einem sehenswerten Weitschusstor zum 2:1 nochmals seine Chance, aber Kevin Kotzian macht mit einem Doppelschlag den Sack zu. Den Treffer zum 5:1 erzielt Emir Acer.

von Christian Eplinger am 28. März 2024

In Gmünd setzte es für den ASK im Vorjahr zwei bittere Auswärtsniederlagen: 1:2 im Frühjahr, 0:1 im Herbst. Jetzt wollen die Ybbser den Spieß umdrehen. Zu Hause hatte es im Herbst 2022 einen 3:0-Erfolg gegeben. Daran wollen die Ybbser anschließen.

von Christian Eplinger am 28. März 2024

U23: SV Würmla – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 0:0

Die U23 musste sich in einem durch den starken Wind sehr beeinträchtigten und nicht besonders berauschendem Spiel mit einem torlosen Remis begnügen. Die größte Chance für die Ybbser vergab in Hälfte eins Emir Acer alleine vor dem Tor. Doch auch die Heimischen hatten mitunter die eine oder andere gute Einschussmöglichkeit, scheiterten aber an ihrem Abschluss oder am gut positionierten Ybbser Torhüter Marco Brandstätter, der ein sicherer Rückhalt war.

Hauptsponsoren

Stadionsponsor

Gold Sponsoren

Schwarz-Weisse Tradition seit 1929