Mit dem 2:0 war der Bann gebrochen

von Christian Eplinger am 9. Mai 2022

Der ASK Bau Pöchhacker Ybbs feierte einen klaren 5:0-Heimerfolg über den SC Amaliendorf und konnte somit etwas Boden gut machen, nachdem sowohl Wieselburg (0:0 gegen Herzogenburg) als auch Haitzendorf (0:1 gegen Rabenstein) Punkte liegen ließen. Wird es am Ende der Meisterschaft gar nochmals spannend…? Eine Vorentscheidung wartet in den kommenden zwei Wochen. Zunächst geht es nächsten Samstag nach Purgstall (18 Uhr), ehe man eine Woche später am 21. Mai den Tabellennachbarn Rohrendorf empfängt (17 Uhr).

ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SC Amaliendorf 5:0 (1:0).

Die Ybbser, die kurzfristig David Pudelko verletzt vorgeben mussten, starteten mit viel Elan in die Partie und fanden die ersten guten Möglichkeiten vor. Doch auch Amaliendorf hatte zu Beginn noch Chancen. Zunächst ein Missverständnis in der Ybbser Hintermannschaft und plötzlich steht Yorick Groll alleine vor Goalie Stefan Mitmasser, doch der Ybbser Keeper bleibt in diesem Duell siegreich. Danach hat Fabian Schadenhofer Glück, dass er bei einem Foul mit der gelben Karte glimpflich davonkam. Schließlich brachte Stefan Sailer nach knapp einer halben Stunde die Heimelf auf die Siegerstraße. Weite Flanke von Manuel Leitgeb auf die zweite Stange, dort ist Sailer zur Stelle und köpfelt ein.

Unmittelbar darauf eine Traum-Kombination über Matthias Wurm, Fabian Holzer, Stefan Holzer und erneut Fabian Holzer, worauf Manuel Leitgeb zum Abschluss kommt, doch der Amaliendorfer Goalie kann mit einer Fußabwehr gerade noch abwehren. Somit geht es mit der knappen Führung in die Pause.

Nach Seitenwechsel ist Ybbs von Beginn weg tonangebend. Amaliendorf kommt kaum mehr über die Mittellinie und wird auch in Hälft zwei nicht mehr wirklich gefährlich. In der 59. Minute schießt Blaz Udovcic ein Tor Marke „Tor des Monats“. Nach einer tollen Einzelaktion von Stefan Holzer, lupft dieser den Ball Blaz in den Lauf, der übernimmt das Leder volley und trifft ins lange Eck zum 2:0. Damit war die Gegenwehr der Amaliendorfer gebrochen. Jetzt spielte Ybbs groß auf. Denn noch einmal ist es Blaz, der einen Doppelpack schnürt und das zweite traumhafte Tor erzielt. Weiter Einwurf von Stefan Holzer auf Manuel Leitgeb, der legt per Kopf zurück auf Blaz und dieser trifft erneut volley genau unter die Latte. Fast hätte er dann einen lupenreinen Hattrick erzielt. Denn nur wenige Minuten später vergibt er aus vier Meter eine ideale Hereingabe von Andrei Dronca.

Das 4:0 lässt trotzdem nicht lange auf sich warten. Vorstoß von Fabian Holzer, Stefan Sailers Schuss wird abgeblockt, das Leder kommt zu Manuel Leitgeb und der schiebt ein. Die Abseitsreklamationen der Gäste verstummen schnell, da ein eigener Spieler im hinteren Bereich außerhalb des Geschehens das Abseits aufgehoben hat. Das 5:0 erzielt schließlich der kurzfristig für David Pudelko wieder in die Mannschaft gerutschte Bedirhan Aydin. Einen Vorstoß von Balz Udovcic kann Torhüter Patrick Grawatsch noch abwehren, doch damit ist das Schussfeld frei für Aydin und der hat keinen Probleme seinen zweiten Saisontreffer zu erzielen.

Mit dem 5:0 sind die Gäste letztendlich noch gut bedient, da Ybbs in Hälfte zwei wirklich guten Kombinations- und Offensivfußball zeigt. Und noch eine gute Nachricht gibt es: Thomas Kaminger feierte bei den Ybbser in Hälfte zwei sein Comeback – und das schmerzfrei.

Highlights zum Spiel:

Match-Statistik: ASK Bau Pöchhacker Ybbs – SC Amaliendorf 5:0 (1:0).

Torfolge: 1:0 Stefan Sailer (27.), 2:0 Blaz Udovcic (59.), 3:0 Blaz Udovcic (64.), 4:0 Manuel Leitgeb (67.), 5:0 Bedirhan Aydin (76.).

Gelbe Karten: Fabian Schadenhofer (31. Foul), Bedirhan Aydin (43. Foul), Dominik Streisselberger (83. Unsportlichkeit), Thomas Kaminger (86. Foul) bzw. Edgar Eichler (Trainer, 31. Kritik), Patrick Binder (69. Kritik), Jens Hofbauer (80. Foul), Dominik Flöck (87. Unsportlichkeit).

Gelb-Rote Karte: Edgar Eichler (Trainer, 47. Kritik).

Ybbs: Stefan Mitmasser; Andrei Dronca, Fabian Schadenhofer (46. Thomas Kaminger), Robert Kaminger, Fabian Holzer, Matthias Wurm, Stefan Holzer (70. Julian Sieber), Manuel Leitgeb, Stefan Sailer (82. Matteo Holzer), Bedirhan Aydin (77. Dominik Streisselberger), Blaz Udovcic.

Schiedsrichter: Gheorghe Adrian Enachi, Sezer Uguz, Emre Kaya.

Wüsterstrom Arena Ybbs, 150 Zuschauer.

Matchpatronanz: Waldviertel Optik und Akustik

Matchballspende: Nationalratsabgeordneter Alois Schroll.

Einen Kommentar schreiben

Details zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hauptsponsoren

Stadionsponsor

Gold Sponsoren

Schwarz-Weisse Tradition seit 1929