Ergebnis gibt nicht Spielverlauf wieder

von Christian Eplinger am 2. November 2020

SV Haitzendorf – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 4:0 (2:0).

„Wenn wir mit einem 2:2 nach Hause gefahren wären, hätten wir uns wahrscheinlich auch noch über unsere vergebene Chancen geärgert. Jetzt stehen wir mit einem 0:4 da und das ist bitter. Denn das Ergebnis spiegelt in keiner Weise den Spielverlauf wieder. Aber bei Haitzendorf geht derzeit einfach alles auf und sie sind Meister der Effizienz. Aber man muss auch gestehen, sie haben gerade in der Offensive die absolute Klasse und stehen nicht zu Unrecht an der Tabellenspitze“, analysiert ASK-Coach Johannes Riesenhuber das Spitzenspiel beim Tabellenführer, das die Ybbser leider klar verloren. Haitzendorf bleibt damit das Maß der Dinge in der Liga: 9 Spiele, 9 Siege, 43:3 Tore.

Dabei hätte alles ganz anders kommen können. Schon in der 3. Minute taucht Marco Talir alleine vor Torhüter Michael Kerschbaumer auf, scheitert aber am Haitzendorfer Schlussmann. Ybbs bleibt in der ersten halben Stunde das dominierende Team, kombiniert sich immer wieder gut in den gegnerischen Strafraum, aber dort ist dann meist Endstation. Neben Marco Talir scheitern auch Christian Hackl und Philipp Plank mit hochkarätigen Chancen. Da fehlt mitunter die Entschlossenheit, die die Hausherren auszeichnet. Außerdem vergibt Ybbs alleine in Hälfte eins neben einigen Eckbällen, vier Mal aus aussichtsreicher Freistoßposition. Vier verschiedene Schützen versuchen sich, doch kein einziger Schuss geht dabei auf das Tor von Michael Kerschbaumer.

Anders die Haitzendorfer. Sie vergeben zwar noch ihre erste Konterchance, doch mit der zweiten gefährlichen Aktion stellen sie auf 1:0. Nach einem abgefälschten Freistoß gibt es Eckball für die Hausherren. Der Ball kommt zur kurzen Stange wird dort per Kopf von einem Haitzendorfer verlängert und an der zweiten Stange kommt Jaroslav Poliach angebraust und schießt zum 1:0 ein. Ybbs lässt sich dadurch aber nicht schocken, spielt konzentriert weiter, dennoch werden die Torchancen für die Gäste jetzt etwas weniger. In der 43. Minute bleit den Ybbsern der Torschrei aber im Hals stecken. Nach einer Flanke von Harald Bock köpfelt Christian Hackl um Millimeter am Tor vorbei. Direkt mit dem Halbzeitpfiff kommt es für die Ybbser noch dicker. Nach einem Fehler im Aufbauspiel, läuft Ybbs in einen Konter, Stefan Mitmasser foult Mario Rekirsch im Strafraum, Schiedsrichter Marcus Pottendorfer zeigt sofort auf den Elfmeterpunkt. Daniel Randak nimmt Maß und trifft via Innenstange zum 2:0. Damit geht es in die Kabinen.

Ybbs steckt aber auch nach Seitenwechsel nicht auf und hat in der 47. Minute die nächste Top-Chance. Nach einem Stanglpass kommt Christian Hackl im Rutschen zum Abschluss, doch einmal mehr bleibt Kerschbaumer siegreich. Die Vorentscheidung dann in der 54. Minute. Eckball für Haitzendorf, das Leder wird in den Rückraum zum freistehenden Randak gespielt, der schießt, trifft einen Ybbser und vorn dort geht das Leder zum 3:0 in die Maschen. In der 65. Minute ist es erneut Randak, der per Kopf nach einem Freistoß von der Seite auf 4:0 erhöht. Ybbs spielt zwar bis zum Schluss brav nach vorne, erspielt sich noch einige Torchancen, aber das Gehäuse der Heimischen bleibt wie zugenagelt.

„Wir hätten heute vermutlich nochmals 90 Minuten spielen können und kein Tor erzielt. Dabei kann ich meiner Mannschaft nicht wirklich einen Vorwurf machen. Vom Auftreten und der Einstellung hat alles gepasst. Einzig die Effektivität vor dem Tor machte heute den Unterschied“, sagte ein enttäuschter Johannes Riesenhuber.

Damit geht der ASK als Drittplatzierter in die vorverlegte Winterpause. Denn seit Sonntag ist fix, dass die Meisterschaft nun mit dem zweiten Lockdown unterbrochen wird. 2020 wird es keine Bewerbsspiele mehr geben. Wann und wie es im Frühjahr weitergeht, lässt sich derzeit noch nicht vorhersagen. Dazu tagen die NÖFV- und ÖFB-Gremien noch in den nächsten Tagen/Wochen. Der ASK sagt auf alle Fälle einmal Danke für die Unterstützung in dieser für alle schwierigen Situation und hält Sie/Euch via Homepage auf dem Laufenden.

Mehr Fotos unter http://meinfussball.at/Vereine/ASK-Bau-Poechhacker-Ybbs/Berichte/RUNDE-9-Haitzendorf-Ybbs-4-0-2-0-.html

SV Haitzendorf – ASK Bau Pöchhacker Ybbs 4:0 (2:0).

Torfolge: 1:0 Jaroslav Poliach (34.), 2:0 Danial Randak (45. Elfmeter), 3:0 Daniel Randak (54.), 4:0 Daniel Randak (65.).

Gelbe Karten: Christian Schaller (14. Unsportlichkeit) bzw. Stefan Mitmasser (45. Unsportlichkeit), Thomas Kaminger (50. Unsportlichkeit), Stefan Holzer (59. Unsportlichkeit), Fabian Holzer (63. Foul).

Ybbs: Stefan Mitmasser; Thomas Kaminger, Dominik Aigner, David Pudelko, Christopher Rass, Stefan Holzer (63. Manuel Leitgeb), Marco Talir, Fabian Holzer (78. Özgür Gürler), Harald Bock, Christian Hackl, Philipp Plank.

Schiedsrichter: BSc Marcus Pottendorfer, Nikola Celenkovic, Jakob Hochgatterer.

Sportplatz Haitzendorf, 0 Zuschauer.

Einen Kommentar schreiben

Details zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hauptsponsoren

Stadionsponsor

Gold Sponsoren

Schwarz-Weisse Tradition seit 1929